Im Notfall:

 

Notarzt Tel: 112

 

Arzt - Notdienst

 

Dienstapotheke

     Besucher

Corona-Impfung

_____________________________________________________________________________________________________

 

 

Seit Beginn der Corona-Pandemie liegt die Hoffnung auf das baldige Überwinden dieser stark mit Unsicherheit und Ängsten vergesellschafteten Zeit auf der Entwicklung und Wirkung einer weitverbreiteten Impfung gegen diesen neuen Virus. Entwickelt wurden inzwischen verschiedene Impfstoffe, die auf verschiedene Art und Weise wirken sollen. Ob und wieviel diese Impfung dazu beiträgt, unsere Gesellschaft aus den Fängen des Virus zu befreien, das werden die nächsten Monate zeigen. Die große Hoffnung aller ist, dass wir durch das Impfen möglichst vieler Menschen (60 bis 70 Prozent sollten es werden) unsere Gesellschaft vor weiterem Schaden behüten können.

 

Täglich erreichen uns Anfragen wer den Impfstoff wann und von wem und wo erhält. Zunächst sollten die Menschen in den Altenheimen besucht und geimpft werden - allerdings NICHT VON DEN HAUSÄRZTEN ! In Grünstadt übernimmt dies in den Heimen freundlicherweise die Kollegin Dr. Lehnert aus der Praxis Dr.Bischoff/Lehnert/Schneider.

 

Anschließend werden andere Risikogruppen in den Impfzentren geimpft. Bitte fragen Sie also NICHT in unserer Praxis nach einem Impftermin - wir haben mit der Impfung (noch) nichts zu tun. Auch Atteste über eine Impf-Berechtigung werden von uns Hausärzten (noch) nicht ausgestellt, also bitte fragen Sie noch nicht danach.

 

 

Anmeldung / Termine zur Corona-Impfung über die

Info-Hotline des Landes Rheinland-Pfalz: 

 

Tel: 0800 / 5758100  oder www.impftermin.rlp.de


(erreichbar montags bis samstags von 7 Uhr bis 23 Uhr, sonn- und feiertags zwischen 8 Uhr und 18 Uhr)

 

 

 

Bitte beachten Sie, dass zunächst nur Personen, die der am höchsten priorisierten Gruppe angehören, einen Termin beantragen können. Dies sind:

 

  1. Personen, die das 80. Lebensjahr vollendet haben,
  2. Personen, die in stationären Einrichtungen zur Behandlung, Betreuung oder Pflege älterer oder pflegebedürftiger Menschen behandelt, betreut oder gepflegt werden oder tätig sind,
  3. Personen, die im Rahmen ambulanter Pflegedienste regelmäßig ältere oder pflegebedürftige Menschen behandeln, betreuen oder pflegen,
  4. Medizinisches Personal außerhalb von Pflegeeinrichtungen und der ambulanten Pflege mit sehr hohem Expositionsrisiko,
  5. Personal in Impfzentren.

 

Eine Impfung ist aktuell nur möglich, wenn bei Ihnen keine sogenannten Kontraindikationen vorliegen. Kontraindikationen sind Kriterien oder Umstände, die eine diagnostische oder therapeutische Maßnahme verbieten.

 

Bei der Impfung gegen das Coronavirus können Sie bei folgenden Kontraindikationen aktuell nicht geimpft werden:

  • Sie sind jünger als 18 Jahre
  • Sie sind schwanger
  • Sie haben eine schwere immunsupprimierende (chronische) Krankheit
  • Sie haben innerhalb der letzten 6 Monate eine Chemotherapie erhalten
  • Sie haben in den letzten 2 Wochen eine andere Impfung erhalten
  • Es wurde bei Ihnen in den letzten 12 Monaten eine Organtransplantation durchgeführt
  •  

Nur wenn keine dieser Kontraindikationen auf Sie zutreffen, können Sie sich für einen Termin registrieren.

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt